normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Drucken
 

Schuljahr 2016/17

 

 

19.07., Zeugnisse, Abschiede und Ferien

 

Wieder ein Jahr vorbei, ein Schuljahr zumindest. Die sechsten Klassen wurden im Pavillon von ihren Klassenlehrern und der Schulleitung verabschiedet. Dabei floss auch, so munkelt man, die eine oder andere Träne. Wir wünschen euch viel Erfolg, Glück und Ausdauer auf eurem weiteren Schul- und Lebensweg.

 

Die anderen werden nächstes Jahr wieder antreten, um weiter in Bötzow ihre Aufgaben zu lösen und ihr Wissen zu vergrößern. Bis nach den Ferien!

 

Alle verabschiedeten in einer überwältigenden Show Frau Haß in den "Ruhestand" und auch unsere langjährige Sekretärin Frau Kraatz wird ihre freie Zeit genießen können. Vielen Dank für euer Engagement und euren Einsatz.

 

(C.Karp)

 

 

 
14.07., ISTAF-Staffel-Qualifikation

 

Eigentlich war die Altersgrenze in diesem Jahr Geburtsjahr 2006 und jünger. Wir hatten allerdings nur zwei Mädels dabei, die dieses Jahr zum letzten Mal teilnehmen können. Alle anderen Teilnehmer sind 1 zwei oder sogar drei Jahre jünger. So gingen wir auch nicht mit großen Erwartungen in die Qualifikation. ABER siehe da, das Training und die Trainingsbereitschaft aller Kinder hat sich ausgezahlt. Die Stabwechsel klappten prima und mit einer Zeit von 2:10,87 qualifizierte sich die Staffel für die Zwischenläufe im Berliner Olympiastadion. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei diesem aufregenden und beeindruckenden Erlebnis. Ein ganz besonderer Dank geht an die Ersatzläuferin und Ersatzläufer, die sowohl beim Training als auch beim Anfeuern großartig waren und jederzeit hätten einspringen können. Dank auch an die Eltern, die als Fahrer und Unterstützer beim Training immer dabei waren.

 

 

2017_Istaf

 

(C.Karp)

 

 

 
04. - 10.07., Fitness-Check

 

Dieses Jahr wurde zum ersten Mal für alle Klassenstufen der Fitness-Check durchgeführt. Alle Schülerinnen und Schüler, auch die ersten Klassen haben ihr Bestes gegeben.

 

 

2017_FC22017_FC1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017_FC3

 

Bei den Elterninfos könnt ihr euch / können Sie sich etwas genauer über den Münchener Fitness-Test informieren.

 

(C. Karp)

 

 

 
01.06., Sportfest
 

Das Wetter meinte es dieses Jahr sehr gut mit allen Beteiligten. Es war weder zu heiß noch zu kalt und ... es regnete nicht, sondern die Sonne verwöhnte uns den gesamten Vormittag. So lief es auch von der Begrüßung über die Erwärmung und die Wettkämpfe bis zu den Siegerehrungen und dem Abschied reibungslos ab.

 

Eine Besonderheit in diesem Jahr warm, dass sich auch alle Austauschschülerinnen und -schüler aus Kotún/Polen an dem Sportfest beteiligten und wie alle anderen viel Spaß hatten.

 

Von den Sportlehrern geht ein großer Dank an alle Unterstützer.

 

(C.Karp)

 

 

 

 

29.5. - 02.06., Schüleraustausch mit unserer polnischen Partnerschule aus Kotún

 

Vom 29. Mai bis 2. Juni besuchten die polnische Schüler unserer Partnerschule aus Kotún bereits zum 3. Mal unsere Schule. Jeweils zwei Kinder wohnten in einer deutschen Familie und lernten deren Alltag kennen. Dazu gehörte auch der Besuch des Unterrichts an unserer Schule. Dort arbeiteten nach einer offiziellen Begrüßung polnische und deutsche Schüler gemeinsam an einem Kunstprojekt und bemalten verschiedene Figuren.

 

2017_Austausch02

 

2017_Austausch012017_Austausch03

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterhin wurde ihnen eine Reihe von Höhepunkten geboten, um ihnen unsere Heimat näher zu bringen. So fand unter anderem ein Ausflug nach Berlin mit Spaziergang zum Reichstag, zum Potsdamer Platz und anschließender Fahrt mit dem schnellsten Fahrstuhl Europas statt. Besonders gut gefiel unseren Gästen der Tagesausflug in den Filmpark Babelsberg mit seinen beeindruckenden Attraktionen.

 

 

 

2017_Austausch10

 

 

 

 

2017_Austausch11

 

2017_Austausch052017_Austausch06

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Kindertag nahmen die polnischen Schüler gemeinsam mit den Klassen ihrer Gastkinder an unserem alljährlich stattfindenden Sportfest statt und schnitten erfolgreich ab. Nach dem gemeinsamen Besuch der Schwimmhalle wurde dieser Tag noch durch ein fröhliches gemeinsames Abschiedsessen aller Gastfamilien abgerundet.

 

Als es am Freitag „Abschiednehmen“ hieß, war die Traurigkeit auf beiden Seiten deutlich zu spüren. Die Einladung auf einen Gegenbesuch im nächsten Jahr nach Kotún tröstete etwas über den Schmerz hinweg.

 

D. Steinke

Rektorin

 

 

 

 

 

18.5., Polnische Legenden

 

Kunstwerkstatt für Kinder – „Polnische Legenden“

 

In der Projektwoche hatten einige Kinder aus den 3. Klassen die Gelegenheit, in der Kunst- und Theaterwerkstatt ihre kreativen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

 

Eine polnische Sage wurde dort mit Kreativität und Theaterspiel verbunden. Unterstützt von einer professionellen Bühnen- und Kostümbildnerin experimentierten die Kinder zunächst mit verschiedenen Materialien und Basteltechniken. Sie gestalteten mit ihrer Phantasie eine Maske nach Wunsch als Prinzessin, Ritter oder Drache.

 

Dabei lernten die Kinder eine polnische Volkssage mit diesen drei Figuren kennen. Mit ihren fertigen Masken erlebten sie schließlich spielend und tanzend die Geschichte nach.

 

Den Mädchen und Jungen bereitete der kleine Ausflug in die Theater- und Kunstwelt sichtlich Spaß.

 

 

 

2017_Legenden03

 

2017_Legenden012017_Legenden02

 

 

 

 

2017_Legenden04

 

 

 

 

 

15.5. - 19.5., Projektwoche
 

An der Grundschule Bötzow drehte es sich

 

Vom 15. bis 19. Mai 2017 arbeiteten die großen und kleinen Schüler der Grundschule Bötzow im Klassenverband an den verschiedensten Projekten zum Thema “Es dreht sich!“.

 

Die Ideen waren vielfältig. Es wurden kleine Modellautos gebaut und erprobt, ein Fahrradparcour aufgebaut, Flugzeuge im Technischen Museum Berlin betrachtet und ihre Geschichte erforscht, Murmelbahnen gebaut und Globen aus Pappmaschee hergestellt, Mandalas konstruiert, Kreisel gebaut, Windmühlen betrachtet und vieles vieles mehr.

 

Am Freitag gab es dann noch ein großes Fest in und vor der Schule. Zu diesem Tag der offenen Tür wurden vielfältige Showprogrammelemente eingeübt: mit Liedern aus den verschiedenen Teilen der Welt und Tänzen mit Bändern und Tüchern. Auf dem Schulhof konnte, mit Unterstützung des Fördervereins, das Glücksrad gedreht werden und sich am Kuchenbuffet verköstigt werden. Zudem gab es diverse Feuerwehrspiele und Flugspiele. In den Klassenräumen konnten die Projektergebnisse der Woche bewundert werden. Selbst eine Zeitmaschine gab es zu entdecken, die über verschiedene historische Ereignisse berichtete.

 

Eine wirklich aufregende und lehrreiche Woche.

 

(Katharina Vollmer)

 

 

 

 

 

 

 

26.04., Crosslauf in Mildenberg

 

Nach dem sehr guten Abschneiden als beste Grundschule im letzten Jahr mit 5 Podestplätzen war es natürlich schwierig, das zu wiederholen.

 

Nach den Osterferien traten ca. 30 Mädchen und Jungen an, um sich für den Crosslauf zu qualifizieren. Alle haben gekämpft und ihr Bestes gegeben. Dann musste entschieden werden, welche 15 Teilnehmer die Grundschule Bötzow in 2017 vertreten.

 

 

2017_Crosslauf3

 

 

 

Die Wahl war gut, denn auch in diesem Jahr waren wir eine der stärksten Schulen, die teilgenommen haben. Von den 15 Läuferinnen und Läufern wurden Annemarie und Jonas Sieger in ihren Läufen, weitere 9 landeten unter den ersten sieben Plätzen (3 vierte, 2 fünfte, 3 sechste, 1 siebter).

 

 

2017_Crosslauf1

 

 

 

 

 

2017_Crosslauf4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Lehrer gratulieren euch, vielen Dank auch für die Unterstützung an Herrn Klöttschen.

 

(C.Karp)

 

 

 

 

01.04., Bezirksausscheid Vorlesewettbewerb

 

Als Siegerin der Schule und dann als Siegerin beim Kreisausscheid in Oranienburg konnte Henriette Beier die Bötzower Grundschule in der nächsten Runde in Strausberg vertreten.

 

Beim Bezirksausscheid des Vorlesewettbewerbs am Sonnabend im Strausberger Fontane-Gymnasium belegte Henriette Beier einen hervorragenden 3. Platz.

 

 

2017_Vorlese_Beier

 

 

 

Der Strausberger Buchhändler Falko Micklich, die Bibliotheksleiterinnen Christa Wunderlich (Strausberg) und Marion Hahn (Seelow), die Germanistin Margrit Woitzel und MOZ-Mitarbeiter Tim Johnschker hatten es nicht leicht. Die Teilnehmer lagen dicht beieinander, oft brachten nur Nuancen die Unterschiede. Während einige mehr in Teil eins mit dem selbst gewählten Werk brillierten, holten andere beim Fremdtext auf.

 

Dies war "Letterland", eine Geschichte um die elfjährige Tinka, die einen mysteriösen Brief erhält, der sie auf einen alten Wiener Antiquar verweist, um schließlich die Welt der nur durch die Phantasie der Kinder lebenden Letterlinge (Buchstaben) zu retten - da könnten auch die neun "Vorleser" mitspielen: Die Begeisterung für Bücher war allen anzumerken.

 

Bei jedem Einzelnen sprang schon in Runde eins der Funke über:

…Fesselnd auch Henriette Beier (Grundschule Bötzow aus Oberhavel) mit jener Szene aus "Allein in der Wildnis", als Brian (13) allein im plötzlich führerlosen Kleinflugzeug sitzt, dessen Pilot einen Herzinfarkt hatte. …

 

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung!

 

Auszüge stammen aus einem Artikel der MOZ                                                                                                                  (C.Karp)

 
 

 

 

 

29.03., Kreisfinale Zweifelderball

 

Mit einer reinen Jungenmannschaft ging es zum Turnier. Im ersten Spiel wurde von allen diszipliniert und taktisch gut gespielt. Ein Sieg gegen den späteren Zweiten des Turniers kam dabei heraus. Starke Leistung!

 

In den weiteren Partien konnte aber nicht mehr an die Leistung angeknüpft werden. So blieb am Ende ein achter Platz.

 

 

2017_ZFB01

 

 

Nachwort: Ich hoffe, dass im nächsten Jahr mehr Interessierte teilnehmen und auch dabei bleiben. Von 19 Jungen blieben nur 10 am Ball und so mussten wir sogar einen Spieler mitnehmen, der gar nicht an der AG teilgenommen hatte (Dank an Tim).

 

(C. Karp) 

 
 

 

 

 
17.03., Zweifelderballturnier der Mädchen

 

Der Sportlehrer ist stolz auf "seine" Mädels. 

 

Die Biber-Grundschule aus Nieder Neuendorf veranstaltete dieses Turnier und es war wieder einmal ein toller Erfolg. Elf Teams stritten sportlich in der Sporthalle des OSZ in Hennigsdorf und hatten überwiegend großen Spaß.

 

ZFBM02

 

 

 

 

 

ZFBM01

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach gründlicher taktischer und wurftechnischer Vorbereitung ging es am Freitag für die Mädchen aus Bötzow/Marwitz zum ZFB-Turnier. Vor allem im ersten Spiel, aber auch im weiteren Verlauf zeigten alle dreizehn Mädchen taktische Disziplin und volle Hingabe für die Mannschaft.

 

In einer schweren Vorrundengruppe von sechs Teams mussten wir uns nur einer Mannschaft geschlagen geben und wurden Zweiter in der Gruppe.

 

Im Halbfinale war gegen den späteren Turniersieger kein Kraut gewachsen, wir kamen nicht ein einziges Mal in Ballbesitz. Die Niedergeschlagenheit war groß. Um so toller die Leistung im Spiel um den 3, Platz, den wir dank einer konzentrierten Leistung erringen konnten.

 

ZFBM03

 

Meine Glückwünsche für dieses tolle Turnier mit einem hervorragenden 3. Platz gehen an Jula, Jolina, Jolien, Liza, Annabell, Hannah, Pia, Leonie, Jordis, Charlott, Annemarie, Laura und Mirea.

 

Vielen Dank auch an die "Unterstützer" der Mannschaft.

 

 

ZFBM05

 

(C.Karp)

 
 

 

 

27.02., Fasching am Rosenmontag

 

"Bötzow Helau"

 

Mit einem dreifachen "Bötzow Helau" begann in der Turnhalle am Rosenmontag das Faschingsfest.

 

Zuerst begrüßten wir die blauen Funken (aus Marwitz). Zusammen mit dem Moderationsteam und den Minifunken präsentierten sie ein schönes, lustiges Programm mit Tanz und Büttenrede.

 

2017_Fasching01

 

 

2017_Fasching02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den jeweiligen Klassenräumen wurde dann weitergefeiert. Die besten Kostüme wurden prämiert und viele Wettbewerbe (z. B. Zeitungstanz, Stopptanz) fanden statt. Abgerundet wurde dieserTag durch das (abschließende) Animationsprogramm in der Turnhalle. Hier hatten alle Kinder die Möglichkeit, sich noch einmal richtig ausgelassen zu den Takten der Musik zu bewegen.

 

 

2017_Fasching03

 

 

2017_Fasching04

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Frau Nachtigall und Frau Käbisch-Schötzau)

 

 

 

 

 
 
 
-------------------------------
 
 
Willkommen in

2017!!!!!

--------------------------------

 
 
 

 

 

07.12., Weihnachtsprojekt und -markt

 

Weihnachtszeit, glückliche Zeit. In der Schule waren die Kinder glücklich, mal dem Schulstress zu entkommen und sich mit Basteleien und Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt zu beschäftigen. Der Vormittag verlief ruhig und konzentriert. Es wurden die verschiedensten Dinge kreiert und hergestellt. Eltern waren beteiligt und auch für den Nachmittag mit Weihnachtsmarkt waren die Vorbereitungen abgeschlossen.

 

 

2016_Weih1

 

2016_Weih3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2016_Weih2

 

2016_Weih4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei nicht zu kalten Temperaturen war der Weihnachtsmarkt ein toller Erfolg. Viele Familien, Exschülerinnen und -schüler, Freunde versammelten sich und sprachen miteinander auf dem Schulhof.

 

 

2016_Weih5

 

 

Und in der Turnhalle verzauberten die Teilnahmer des Weihnachtstheaters von Frau Knappe die Zuschauer mit einem Casting für Weihnachtsmänner.

 

Ich wünsche allen ruhige Feiertage und dann einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

 

(C. Karp)

 

 

 

 

24.11., Emotikon

 

Wie jedes Jahr war die schulübergreifende Überprüfung der sportlichen Fähigkeiten für die 3. Klassen auf dem Plan.

 

Ca. 60 Kinder mussten 7 Stationen mit den unterschiedlichsten sportlichen Anforderungen durchlaufen. Frau Schulze und Herrn Karp gelang das mit der Unterstützung von Frau Püchner und mehreren Helfern der Klasse 6b.

Vielen Dank. (C.Karp)

 

 

 

 

23.11., Vorlesewettbewerb

 

2016_Vorlesewettbewerb

 

Auch in  diesem Jahr fand erneut der Vorlesewettbewerb an der Grundschule Bötzow statt. Am 23.11. nahmen neun Kinder der dritten bis sechsten Klassen in der Aula teil. Vor einem Publikum stellten sie in der vierten und fünften Stunde ihre eigenen Bücher vor. Anschließend lasen die Kinder einen unbekannten Text vor.

 

Die Jury bewertete die Ergebnisse  und die Vorleser wurden zum Ende mit Urkunden und Buchgeschenken belohnt. In den sechsten Klassen lieferten sich Joseph aus der  6a und Henriette aus der 6b ein enges Kopf an Kopf rennen.

 

Henriette gewann und wird nun die Grundschule Bötzow im regionalen Lesewettbewerb repräsentieren.

 

 

 

 

18.11., Bundesweiter Vorlesetag

 

Eine Stunde eintauchen in ein Buch, das regt die Fantasie und die Vorstellungskraft an. Viele Eltern, Schüler eines Gymnasiums und andere engagierte Vorleser brachten ihre Bücher und Geschichten den Schülerinnen und Schülern näher.

Vielen Dank, wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr. (C.Karp)

 

 

 

 

05.09. - 07.09., Schulstart, Methodentage

 

Am Montag geht es wieder los. Ein neues Schuljahr, neue Lehrer, neue Fächer, neue Chancen.

 

Montag bis Mittwoch geht es um "das Lernen lernen". Verschiedene Lernmethoden und Hilfen beim Lernen werden altersstufengerecht eingeführt oder vertieft.

 

Ab Donnerstag findet dann der Unterricht nach Stundenplan statt.

 

 

 

 

03.09., ISTAF-Staffellauf

 

Nach der erfolgreichen Qualifikation im Juli startet die Staffel nun im Berliner Olympiastadion in den Zwischenläufen und versucht, sich für das Finale zu qualifizieren. Wie es ausgegangen sein wird, erfahrt ihr etwas später.

 

Jetzt ist später:

                                Was für ein Tag! Sonne, angenehme Temperaturen, kein Wind.

                                Was für ein Stadion! Gut gefüllt, schnelle Bahn, tolle Zuschauer.

                                Was für ein Lauf! Jungs super, Mädels super, Wechsel super, Teambestzeit!

 

Alle waren da. 16 Läuferinnen und Läufer, 5! Ersatzläuferinnen und -läufer. Komplett, ein tolles Team. Alles hat gut geklappt. Wir waren alle pünktlich da, auf dem Gelände waren alle konzentriert, die Aufwärmung war locker, aber effektiv.

 

 

2016_Istaf1

 

 

 

Dann war der Zeitpunkt da, es ging in das Innere des Berliner Olympiastadions. 1.Zwischenlauf, 15.15 Uhr, weiße Trikots, Bahn 7, los gings: Alle Wechsel waren gut oder besser, jeder ist toll gelaufen. Und trotzdem nur 5. in unserem Lauf. Die Zeit allerdings war so schnell, wie wir sie noch nie gelaufen sind: 2:07,79min. Eine Teambestleistung zur genau richtigen Zeit!

 

 

2016_Istaf3

 

 

 

Zum Finale der besten 8 Manschaften hat es zwar nicht gereicht, aber von insgesamt 32 Mannschaften haben wir einen hervorragenden 14. Platz erreicht!

 

 

2016_Istaf2

 

 

Ich denke, für alle war es ein Erlebnis, dass sie nie vergessen werden, ca. 25.000 Zuschauer jubelten ihnen zu. Auf der blauen Bahn des Olympiastadions zub laufen, werden nicht viele erleben.

 

Vielen Dank an Frau Klöttschen für die Hilfe an den Trainingstagen und natürlich auch an alle Eltern für Ihre Unterstützung. Aber die Begeisterung in den Augen der Kinder nach dem Lauf sind wohl Belohnung genug.

 

 

Herzlichen Glückwunsch.

 

(C. Karp, Sportlehrer und Betreuer)

 

 
 
 
03.09., Einschulung

 

Wieder ist es soweit und ca. 40 neue Mädchen und Jungen starten ihre Schullaufbahn mit der ersten Klasse. 

 

Viel Spaß!!!